Fandom

Gokupedia

Yi Xing Long

311Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Yi Xing Long (auch Li-Shenlong oder Omega-Shenlong genannt) ist einer der sieben Schattendrachen, die nur im Anime Dragon Ball GT zu sehen sind. Er trägt den Dragon Ball mit einem Stern. Zudem ist er der stärkste Teufelsdrache. Nicht nur das er einer der stärkste Gegner gegen den Songoku je gekämpft hat ist. Im Gegensatz zu den anderen beherrscht er kein bestimmtes Element. Erschaffen wurde er durch den Wunsch Popos, alle wieder zum Leben zu erwecken, die durch Freezer und seinen Untergebenen getötet wurden. Yi Xing Long wachsen an Kopf und Rücken Stacheln, womit ein Angriff von hinten schier unmöglich scheint. Doch Son Goku konnte ihn durch das Kame-Hame-Ha besiegen.

Geschichte

Yi Xing Long tauchte das erste Mal nach dem Kampf zwischen Son Goku und San Xing Long auf, als Son Goku ein Heilmittel für seine Blendung durch San Xing Long bekam. Si Xing Long wurde von Yi Xing Long getötet, als er sich vor Son Goku warf und ihm somit das Leben rettete. Son Goku schwor Rache. Yi Xing Long gibt ihm die Schuld für die Zerstörungen, die die Teufelsdrachen verursachten, da sie nur deswegen zu Leben erwacht sind, weil Son Goku die Dragon Balls zu oft in einem kurzen Zeitabschnitt benutzt hat. Es entbrannte ein großer Kampf zwischen Son Goku und Yi Xing Long. Jedoch war der Saiyajin zu geschwächt und drohte damit den Kampf und sein Leben zu verlieren, als Yi Xing Long den bewusst- und hilflosen Son Goku in den Tod schmeissen wollte (Er wollte ihn aufspießen). Son Goku wurde jedoch von seinen Freunden und Söhnen gerettet. Aber selbst sie waren nichtmal zusammen in der Lage, Yi Xing Long Schaden zuzufügen. So bekam Son Goku die Energien von seinen Söhnen und Trunks, während Oob Yi Xing Long ablenkte. Wieder mit vollem Energiepegel schien Son Goku Yi Xing Long zu besiegen, aber der überlebte Son Gokus Attacken. Deswegen verschluckte Yi Xing Long alle sechs übrigen Dragon Balls, die ihn somit nicht nur ein grauenvolleres Äußeres sondern auch noch mehr Kraft verliehen. So wendete sich das Blatt und Son Goku war chancenlos. Anschließend tauchte Vegeta auf und wurde vom Super Burutsu-Wellen-Emitter von Bulma bestrahlt, welcher Vegeta zum Goldenen Oozaru macht, der unter Freude von Yi Xing Long Son Goku angriff. Allerdings tat Vegeta nur so und unter Verwunderung von Yi Xing Long verwandelte sich Vegeta in den Vierfachen-Super-Saiyajin. Vegeta schlug daraufhin die Fusion mit Son Goku vor, da beide gemeinsam chancenlos wären. Yi Xing Long versucht die beiden daran zu hindern, wird aber ständig von den Freunden gestört und kann somit nur tatenlos zu sehen wie Son Goku und Vegeta zu Gogeta fusionieren. Gogeta trieb mit Yi Xing Long Späßchen, da der Teufelsdrache ihm weit unterlegen war. Selbst die Dragon Balls, die Yi Xing Long verschluckt hatte, wurden von Gogeta weggenommen. Gerade als Gogeta Yi Xing Long dem Gnadenstoß geben wollte, löste sich die Fusion schon nach 10 Minuten, da Gogeta´s Energieverbrauch zu enorm war. Somit hatte Yi Xing Long wieder alle Trümpfe in der Hand, er verschluckt wieder die Dragon Balls, aber diesmal nur 6, da Son Goku den Dragon Ball mit den vier Sternen stibitzte. Weiterhin versucht er erneut mit Vegeta zu fusionieren. Damit Yi Xing Long den letzten Dragon Ball nicht verschluckt, schluckt Son Goku ihn selbst. Ausserdem versuchen die beiden Saiyajin mithilfe eines Spiegeltricks die erneute Fusion und es schien zu klappen, aber Son Goku verlor die Kraft des Vierfacher-Super-Saiyajin und somit war dieser Plan gescheitert. In dem Moment jedoch erschien aus Son Gokus Stirn der Dragon Ball mit den vier Sternen, woraus später Si Xing Long wiedergeboren wird und dank Son Gokus positiver Energie auf dessen Seite steht und versucht sich zu opfern, damit auch Yi Xing Long stirbt. Dieses Opfer war allerdings umsonst, denn Yi Xing Long hat überlebt und sich wieder den letzten Dragon Ball einverleibt. Es folgt ein harter Kampf, den Yi Xing Long für sich zu entscheiden schien. Jedoch hatte Son Goku noch genug Energie für eine Genkidama, wofür er die Energie aus dem ganzen Universum braucht. Mit dieser Genkidama vernichtet er jede einzelne von Yi Xing Long Zellen und besiegte den stärksten Teufelsdrache der unbesiegbar war.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki