Fandom

Gokupedia

Yamucha

311Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Diese Seite weist Mängel auf und sollte überarbeitet werden. Die Sprache, das Layout oder die angegebenen Quellen dieses Artikels weisen nicht die Qualität auf, die dem Standard der Gokupedia entspricht.

Wenn du die Leitlinien verstanden hast, hilf bitte, indem du diesen Artikel verbesserst.

Achtung.svg

Yamucha war ein Bandit, den Son Goku, Bulma und Oolong auf der Suche nach den Dragon Balls kennenlernen. In Dragon Ball zählt er noch zu Son Gokus besten Freunden, außerdem gehört er zu den stärksten Menschen.

Geschichte

Erstes Auftreten

Yamucha ist ein Mensch. Er wird stets von Puar, einer fliegenden Katze, begleitet. Yamuchas erstes Auftauchen ist bereits in Dragon Ball, als er in der Wüste Son Goku, Bulma und Oolong überfällt. Dabei kommt es zum Kampf zwischen Son Goku und Yamucha. In diesem Kampf kommt auch die Rōgafūfūken zum Zuge, welche ein Markenzeichen von Yamucha wird.Nach dem Angriff setzte Son Goku Stein, Schere, Papier und schlug damit Yamucha weg. Yamucha wollte den finalen Schlag einsetzen als in diesem Moment Bulma aufwacht.Da er zu der Zeit noch extrem schüchtern gegenüber Frauen war, hat er sich mit Puar zurückgezogen.

Mit der Zeit freundet er sich mit dem Dreiergespann Son Goku, Bulma und Oolong an, was wohl daran liegt, dass er sich auf den ersten Blick in Bulma verliebt hat.

Yamucha und Puar sind beim ersten Auftritt von Shenlong, dem heiligen Drachen, Zaungäste. Er ist ebenfalls bei der ersten Verwandlung Son Gokus zum Riesenaffen dabei. Yamucha und Puar schaffen es, dem Riesenaffen den Schwanz abzuschneiden (Puar verwandelt sich hierzu in eine riesige Schere), woraufhin er sich wieder zurück in Son Goku verwandelt.

Yamucha und Bulma ziehen daraufhin zusammen in die Westliche Hauptstadt und wohnen bei Bulmas Eltern. Puar und Oolong sind dabei ebenfalls mit von der Partie.

Das 21. grosse Turnier

Hier treffen sich die Freunde zum ersten mal wieder. Yamucha hat sich auf Bulmas Wunsch (oder wohl eher auf ihre Anweisung) hin die Haare geschnitten. Son Goku erkennt ihn nicht, erst als Yamucha in die Grundstellung der Rōgafūfūken geht macht es bei Son Goku "klick".

Yamucha besteht die Vorrunde der Kämpfe ohne grosse Mühe, ist aber von den Schülern Muten Roshis schwer beeindruckt. Im ersten Viertelfinale trifft er unglücklicherweise auf Jackie Chun und verliert den Kampf.

Wiedersehen mit Son Goku

Nach dem grossen Turnier verabschiedet sich Yamucha von Son Goku und trifft ihn erst später wieder, als Son Gokus Dragonradar kaputt ging und er deshalb Bulma aufsuchte. Yamucha wurde währenddessen von Bulma rausgeschmissen, weil diese Eifersüchtig auf den Erfolg Yamuchas bei den Damen war.

Red-Ribon-Armee

Beim nächsten Zusammentreffen der Freunde waren diese unterwegs, um Son Goku beim Kampf gegen die Red-Ribon-Armee zu helfen. Son Goku hatte diese jedoch bereits erledigt und befand sich schon auf dem Rückweg.

Uranai Baba

Um von Uranai Baba zu erfahren, wo sich der letzte Dragon Ball befindet, müssen Son Goku, Kuririn, Yamucha, Puar, Oolong und Upa gegen fünf Krieger Uranai Babas antreten. Yamucha bestritt den zweiten Kampf. Sein Gegner war der Unsichtbare. Mit einer List Kuririns gelang es ihm, diesen auch zu besiegen. Im dritten Kampf jedoch, als sein Gegner die Untote Mumie war, verlor Yamucha.

Nachdem die Freunde alle fünf Krieger besiegt haben, bittet Yamucha den Herrn der Schildkröten, Muten Roshi, ihn als seinen Schüler zu akzeptieren. Er stimmt zu und Yamucha wird von Muten Roshi in den Kampfkünsten unterrichtet.

Das 22. grosse Turnier

Yamucha besteht auch hier problemlos die Vorrunde. Dabei treffen er, Son Goku und Kuririn zum ersten mal auf die Schüler des Tsuru Sennin, Tenshinhan und Chao Zu. Es herrscht sofort eine grosse Antipatie zwischen Tenshinhan und Yamucha.

Chao-Zu verteilt die Lose für die Viertelfinalkämpfe auf Tenshinhans Wunsch hin so, dass dieser zuerst auf Yamucha trifft. Die Zwei liefern sich einen harten Kampf, den Yamucha leider verliert. Mit seinem letzten Angriff bricht Tenshinhan Yamucha das linke Bein, als dieser bereits bewusstlos im Ring lag.

Piccolo

Im Kampf gegen den Piccolo kann Yamucha nicht teilnehmen, da er immer noch sein Handicap vom Kampf gegen Tenshinhan hat. Er kämpft lediglich einen kurzen Kampf gegen Piccolos Handlanger Tambourine, welcher den Kampf aber dann verlässt und weg fliegt.

Das 23. grosse Turnier

Auch hier besteht Yamucha die Vorrunden problemlos, trifft dann aber in seinem ersten Kampf gleich auf Shen (Gott), wobei er zum ersten mal die Früchte seines harten Trainings, den Sōkidan, anwendet. Shen ist sehr überrascht, von Yamucha eine solche Technik vorgeführt zu bekommen. Leider hilft das Yamucha auch nicht, Shen besiegt Yamucha kurz nach seinem Sōkidan, wodurch Yamucha in keinem grossen Turnier über das Viertelfinale hinaus gekommen ist.[1]

Dragon Ball Z

In Dragon Ball Z ist Yamucha ein berühmter Baseball-Spieler, stirbt jedoch im Kampf gegen die Saibaiman. Daraufhin kommt er ins Jenseits, wo er bei Kai-Ō trainiert. Nachdem Freezer von Son Goku besiegt wurde wird er mit Hilfe der Dragon Balls wiederbelebt. In der Buu-Saga hat er sich vom Kämpfen zurückgezogen, er nimmt schon gar nicht mehr beim Großen Turnier teil. Jedoch wird in ihm die Kampfes Lust erneut entfacht als er mit Kururin im Jenseits ist ( Nach dem beide von Majin Boo getötet werden).

Dragon Ball GT

In Dragon Ball GT ist Yamuchas Rolle eher klein, er kommt nur noch vereinzelt vor.

Techniken

Anmerkungen und Einzelnachweise

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki