Fandom

Gokupedia

Majin Boo

311Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Majin Boo ist ein, durch den Magier Bibidi geschaffenes Wesen, mit hoher Kampf- und Regenerationskraft.

Boos Geschichte

Nach seiner Erschaffung stellte sich heraus, dass der Dämon unkontrollierbar ist. Aus Furcht vor Boo schloss Bibidi ihn in eine Magische Kugel ein.

Sein Sohn Babidi allerdings wollte ihn wiedererwecken, um die Herrschaft über das Universum zu erlangen. Zur Befreiung benötigte er jedoch jede Menge Energie. Mit Hilfe von Darbra, dem Herrn der Unterwelt, und weiteren Gehilfen beschaffte er sich diese. Den Großteil dieser Energie ließ er durch Spopovich aus Son Gohan in Super-Saiyajin Stufe 2 absorbieren, während sich beide im Ring des großen Turniers gegenüberstanden.

Die restliche Energie wurde durch den Kampf zwischen den beiden zweifachen Super-Saiyajin Son Goku und Vegeta freigesetzt. Babidi glaubte Vegeta unter seine Kontrolle gebracht zu haben, dieser wollte jedoch nur die ihm dadurch verliehene Kraft nutzen, um gegen Son Goku kämpfen. Was er jedoch nicht wusste ist, dass durch jeden Schlag, den er Son Goku verpasste und auch jeden Angriff, den er ab bekam, die beiden ein Teil ihrer Energie verloren und diese Boos Ei zugeführt wurde.

Formen

Wie auch Cell, kann Boo Gegner absorbieren und sich deren Kraft/Kampftechniken, zu Nutze machen.

Er hat zwei verschiedene Methoden.

  1. Er kann mit seinem Fühler, den er auf dem Kopf hat, Lebewesen in Lebensmittel verwandeln, die er dann isst und somit ihre Energie bekommt (Absorbiert).
  2. Boo besteht aus einer weichen Masse, die er je nach belieben, regenerieren kann. So, z. B., reißt er sich ein Stück Masse aus seinem Körper, formt dies zu einem dicken Seil/Lasso und fängt seinen Gegner. Dieser ist eingeschlossen und Boo kann ihn Absorbieren.

Im Laufe der Zeit verändert Boo sein Äußeres. Zum Teil durch Gefühlschaos und zum Teil durch äußeres Einwirken. (Absorbierte Personen werden dritte befreit.)

Fat Boo

Diese Form wirkt eher wie ein Riesen Baby und wird deshalb auch, am Anfang von unseren Helden unterschätzt. Später stellte sich heraus, dass Boo so dick und kindlich geworden sei, als er den Dai Kaioshin absorbierte. Dies ist auch der spätere Grund, warum sich das Böse von Boo abspaltete.

Fat Boo steht auf Süßes und ist schnell reizbar. So z. B., verwandelte er Dabra in einen Keks und aß ihn, da dieser sich über ihn lustig machte.

Vegeta kämpfte gegen ihn, stellte aber fest, das er keinerlei Chance gegen ihn hat. So kam er auf die Idee, sich zusammen mit ihm in die Luft zu sprengen, da er glaubte, dass dies die einzige Möglichkeit sei, Boo zu vernichten. Vegeta opferte aber umsonst sein Leben, denn Boo konnte sich ohne Probleme wieder regenerieren. Zusammen mit Babidi überfiel er viele Städte, dessen Einwohner er in Bonbons verwandelte. Babidi nutze dies, da er auf der Suche nach Piccolo, Trunks und Son Goten war und drohte damit, Boo weitere Menschen töten zu lassen, wenn sie sich nicht stellen sollten. Son Gokusah eine Fusion als einzige Möglichkeit Boo zu vernichten.

Da er aber nur auf bestimmte Zeit auf der Erde bleiben durfte, konnte er selbst nicht mit jemanden fusionieren. So musste er Trunks und Son Goten die Fusion lehren, damit sie gegen Boo kämpfen konnten. Doch dann kam etwas dazwischen und Trunks musste losfliegen, um das Dragonradar von der Capsule Corperation zu holen. In der Zwischenzeit teleportierte sich Son Goku zu Boo, um ihn aufzuhalten, die westliche Hauptstadt zu zerstören. Son Goku verwandelte sich in einen Super-Saiyajin 3 und hielt ihn hin. Nachdem Trunks auf dem Rückweg war, kehrte auch Son Goku zurück zu Gottes Palast. Boo wurde aufmüpfig. Er wollte sich nicht länger von seinem Meister Babidi herumkommandieren lassen und tötete Babidi. Nun machte Boo alleine weiter mit dem Terror. Viel später, als Boo sich auch schon ein eigenes Haus baute, freundete er sich mit Mr. Satan an, als dieser wieder den Helden spielen wollte und "versuchte", Boo auszuschalten. Nach einiger Zeit fand Boo einen kleinen streuenden Hund, den er und Mr. Satan, Bee tauften. Durch Bee und Mr. Satan erfuhr Boo, den Unterschied zwischen Leben und Tod. Er lernte zu lieben und Freundschaften zu schließen

Grade aber, nach dem Boo fähig war, solche Gefühle zu entwickeln, schoss ein Heckenschütze auf seinen Hund. Dies wirkte wie ein traumatisches Erlebnis auf ihn und die Kluft in ihn, zwischen Gut und Böse, wurde größer. Dieses Ereignis war auch das erste Mal, dass Boo so sauer wurde, dass merkwürdiger Rauch aus seinem Kopf stieg. Bee war aber noch am leben, so das Boo ihn heilen konnte und dieser sich beruhigte. Später tauchte dieser gleiche Heckenschütze nochmal auf und schoss auf Mr. Satan. Boo wurde wieder extrem sauer, hatte sich noch gerade unter Kontrolle, heilte Mr. Satan und befahl ihn, so schnell es geht zu verschwinden, da sonst etwas schreckliches mit ihm passiere. Mr. Satan und Bee taten dies und sahen aus sicherer Entfernung, wie ziemlich viel Rauch aus Boos Kopf schoss und dieses sich, am Himmel, zu einer Wolke wurde. Aus dieser Wolke bildete sich dann Evil Boo.

Good Boo

Good Boo ist Fat Boo, nur das sich das Böse komplett von ihm abgespalten hat. Aus diesem Grund, sieht er auch aus wie Fat Boo. Good Boo wurde durch die Abspaltung viel viel schwächer, ist aber immer noch ein starker und nicht zu unterschätzender Kämpfer.

Direkt nachdem sich Evil Boo aus ihm abspaltete, kämpfte er gegen diesem, verlor aber sehr schnell. Evil Boo verwandelte Good Boo in Schokolade, aß ihn auf und absorbierte ihn somit.

Gegen Ende des Kampfes mit Kid Boo, spuckt dieser, Good Boo wieder aus. Vegeta wollte ihn töten, aber Son Goku lies ihn verschonen. Seitdem wohnt Boo, zusammen mit Bee, in Mr. Satans Villa und kämpft mit an der Seite des Guten.

Evil Boo

Evil Boo spaltete sich aus die Bosheit und Wut des Fat Boo. In ihm ist nichts Gutes, er besteht aus dem reinen Bösen. Er kämpft direkt nach der Abspaltung mit Good Boo. Dieser hatte jedoch keine Chance und wurde von Evil Boo, in Schokolade verwandelt und gefressen. Danach verwandelte er sich weiter in Super Boo.

Super Boo

Super Boo entstand, nachdem Evil Boo, den Good Boo absorbiert hat. Er hat somit auch wieder seine alte rosane Farbe. Dieser Boo hat nur Kämpfen im Kopf und ist gnadenlos.

Super Boo tötet, nach der Absorption von Good Boo, den Heckenschützen, der Bee und Mr. Satan anschloss, ohne Gnade. Direkt danach ging Boo auch auf Mr. Satan und Bee los, aber er erinnerte sich an die Zeit mit den beiden und verschohnte sie.

Des Weiteren hat Boo in dieser Form die Fähigkeit, jede Energie die es um Universum gibt, wahrzunehmen. Somit flog er sofort zu Gottes Palast, da er dort, die Anwesenheit von Trunks und Son Goten spürte, die er zum Kampf auffordern will, da Son Goku ihm vor einiger Zeit einen Kampf versprochen hatte. Piccolo versucht Boo hin zuhalten und Zeit zu schinden, da er weiß, dass die beiden Jungs noch keine Chance gegen Boo haben, auch nicht als Gotenks und sie solange im Raum von Geist und Zeit trainieren sollen, damit sie vielleicht doch noch eine Chance gegen ihn haben. Doch Super Boo riß der Geduldsfaden. Er wollte sofort Kämpfen! Piccolo willigt ein und führt Boo zum Raum von Geist und Zeit. Piccolo machte aber extra Umwege im Palast Gottes, um doch noch etwas Zeit zu gewinnen. Im Raum von Geist und Zeit angekommen, fusionierten Trunks und Son Goten, dann zu Gotenks. Der Kampf gegen Boo begann. Erst sah es so aus, als ob die Jungs Boo besiegen könnten, doch dann begriffen sie, dass Boo so gut wie unbesiegbar ist, da er sich immer und immer wieder regenerierte. Piccolo zerstörte daraufhin, aus Verzweiflung, den Ausgang des Raums, damit Boo dort für immer gefangen sei. Was Piccolo aus seiner Verzweiflung heraus nicht bedachte hatte ist, dass sie nun selbst auch dort gefangen waren. Als Boo aber verstand, dass er dort nie wieder herauskommen würde und somit auch nie wieder Süßigkeiten essen konnte, wurde er richtig sauer. Er sties einen so mächtigen und lauten Schrei aus, der einen Dimensionsriss öffnete, durch dem er wieder auf die Erde zurückkehrte. Da sich das Loch sofort wieder schloss, musste sich Gotenks in einem dreifachen Super-Saiyajin verwandeln, wodurch er auch einen solchen Riss erzeugte und beide ebenfalls auf die Erde zurückkehren konnten. Dort fuhr dann auch der Kampf zwischen den dreifachen Super-Saiyajin Gotenks und Boo fort.

Zwar ist Gotenks mächtig sauer, weil Boo Bulma, Kuririn und co. in Schokolade verwandelte und sie aß, aber es war wie im Raum von Geist und Zeit. Niemand hatte wirklich die Oberhand. Gottes Palast litt schon ziemlich unter dem Kampf, als sich plötzlich Gotenks, in Trunks und Son Goten auseinander fusionierte. Grade wollte, der den drei jetzt völlig überlegene Boo, Trunks, Son Goten und Piccolo angreifen, als Son Gohan, der im Reich der Kaioshin trainierte, auftaucht. Dieser ist Boo so sehr überlegen, dass Super Boo erst mal das Weite sucht. Nach etwa einer Stunde, tauchte Boo wieder auf und forderte nicht Son Gohan zum Kampf, sondern Trunks und Son Goten. Die beiden Jungs fusionierten wieder. Und genau dies gehörte zu Boos Plan. Durch einen Trick, wollte er Gotenks und Piccolo absorbieren. Dies gelang ihm auch. Nun war Son Gohan in Bedrängis, denn jetzt war Boo wieder stärker.

Super Boo (Gotenks absorb.)

Majin Gotenks Boo ist die entstandene Stufe, nachdem Super Boo SSJ3 Gotenks und Piccolo absorbiert hat. In dieser Form ist er um einiges Stärker als zuvor. Er ist jetzt so stark, das selbst Mystic Gohan keine Chance mehr gegen ihn hat. Sämtliche Angriffe von ihm sind wirkungslos und durch Boos Attacken starb er auch fast zwei mal. Nachdem Son Goku das Leben des alten Kaioshins erhiehlt, teleportierte er sich zu dem Kampf und half Son Gohan. Er verwandelte sich in den SSJ3 und kämpfte gegen Majin Gotenks Boo. Nach einer kleinen Weile war die Fusion von Gotenks zu Ende, und er hatte wieder nur die Kraft von Super Boo, aber noch weiterhin die Intelligenz von Piccolo. Er benutzte einen Trick und konnte dadurch Son Gohan ebenfalls absorbieren. Daraufhin verwandelte er sich jetzt wieder und war somit Ultimate Boo.

Ultimate Boo (Gohan absorb.)

Ultimate Boo entstand, nachdem Majin Gotenks Boo durch einen Trick Mystic Gohan absorbierte. Er ist jetzt sehr viel stärker als Son Goku. Er hatte keine Chance gegen Boo und konnte kaum standhalten, bis Vegeta auftauchte. Goku teleportierte sich sofort zu Vegeta und erklärte ihm alles und schlug ihm die Fusion mit den Potara-Orringen vor. Ultimate Boo holte die beiden sofort wieder ein und sie kämpften weiter. Auch jetzt hatten Goku und Vegeta zusammen keine Chance. Erst nach einer Weile war Vegeta mit der Fusion einverstanden und sie fusionierten zu Vegetto. Ultimate Boo hatte nun keine Chance gegen Vegetto. Trotzdem verwandelte sich Vegetto in den SSJ2 und kämpfte gegen Ultimate Boo. Vegetto hatte die Kraft, um Ultimate Boo ohne Probleme zu töten. Dies wollte er aber nicht tun, da sich noch die absorbierten Personen in ihm befanden. Ultimate Boo gelang es, Vegetto in ein Kaffeebonbon zu verwandeln. Nachdem Vegetto als Bonbon ein bisschen um Boo herum trat, verwandelte Boo ihn zurück, weil er als Bonbon zu klein war, um zu schlagen. Etwas später dann konnte Ultimate Boo durch ein abgerissenes Körperteil Vegetto absorbieren. Genau dies war Vegettos Plan, um die anderen zu retten. Boo wußte dies jedoch nicht und freute sich, das er Vegetto absorbiert hatte und er nun das mächtigste Wesen sei. Die Fusion löste sich im Inneren von Boo, und Vegeta und Goku befreiten ihre Söhne und Freunde. Ultimate Boo bemerkte dies, und tauchte in sich selbst ein und bekämpfte Vegeta und Son Goku erneut. Doch Vegeta gelang es, auch den absorbierten Good Boo zu befreien. Daraufhin fing Ultimate Boo erneut an, sich zu verwandeln und die Saiyajins konnten mit ihren Söhnen und Freunden fliehen. Weil Vegeta den Guten Boo von dem Inneren in Ultimate Boo getrennt hat, verwandelte sich Ultimate Boo nun zurück in seine Ursprungsform, in der er von Bibidi erschaffen wurde. Seine Energie war nun grenzenlos, er hätte damit jeden töten können.

Kid Boo

Dies ist Boos Originalform. In dieser Form war er, bevor er den Dai Kaioshin absorbierte und sich dann in Fat Boo verwandelte. In dieser Form ist er Kid Boo, weil er klein ist und wie ein Kind aussieht. Kid Boo ist geisteskrank, er genießt es, Schmerz zu verursachen. Aus Frustration zerstört er die Erde. Bevor die Erde zerstört wurde, konnte Goku mit der Hilfe von Kaioshin Vegeta, Dende und Mr. Satan zu Kaioshins Planeten teleportieren. Inzwischen regenerierte sich Kid Boo im Weltraum und reiste dann zum Planeten des Kaioshins, um jeden zu töten. Son Goku kämfpte als Mega-Saiyajin gegen Kid Boo und konnte sich einigermaßen halten. Trotzdem war Kid Boo stärker. Als Boo Mr. Satan töten wollte, stieß er Good Boo aus sich heraus, der dann gegen Kid Boo kämpfte. Son Goku verlor den Level des SSJ3, da er die Energie nicht mehr halten konnte. Vegeta forderte dann Dende auf, die Dragon Balls auf Namek zu sammeln, so dass sie die Erde wieder in ihre Form zurückwünschen konnten und alle Bewohner wieder lebten. Vegeta forderte Goku auf, eine Genkidama zu machen mit der Energie der Erdenmenschen. Son Goku hatte Schwierigkeiten, die Energie zu sammeln, weil die Erdenmenschen dachten, es wäre Babidi. Erst als Mr. Satan die Welt bat zu helfen, hörten alle zu. Goku erhielt die Energie für die Genkidama und schleuderte sie auf Kid Boo. Dieser konnte die Genkidama zurück zu Son Goku schieben, weil Goku am Ende seiner Kräfte war. Dende bat auf Namek Polunga um den dritten Wunsch, das dieser die Kraft von Son Goku wiederherstellen soll. Goku hatte nun seine benötigte Kraft wieder und konnte die Genkidama in ihr Ziel schleudern. Kid Boo wurde dann dadurch vollständig getötet. Während Kid Boo starb, wünschte sich Goku, dass er als eine "gute Person" wiederbelebt wird.

Oob

Oob ist die Wiedergeburt von Kid Boo. Er wurde als Gute Person geboren und hatte eine unglaubliche Kraft für sein Alter. Er hatte so viel Potential, das Goku entschied, ihn auszubilden. Oob wusste nichts von seinem letzten Leben, aber er wusste, dass er mit seiner vielen Kraft begabt war. Später in DBGT bemerkten Oob und Good Boo, das sie einst eine Person waren. Aus diesem Grund vereinigten sich die beiden wieder zu einer Person, um gegen Baby zu kämpfen.

Hintergrundinformationen

  • Boo, sein Schöpfer Bibidi, und dessen Sohn Babidi, erhielten ihre Namen aus dem Zauberspruch der guten Fee aus "Cinderella". Dort lautet eine Passage: "Bibidi-Babidi-Boo".
  • Er ist die Vorlage für Akira Toriyamas Kinderbuch "Toccio the Angel"

Referenzen

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki